Ein Jahr Mäscot

GD Star Rating
loading...

Mittlerweile ist es ein ganzes Jahr her, seit ich den ersten Mäscot-Comic zeichnete und auf dieser Seite veröffentlichte.  Zeit also, zurück zu blicken, hemmungslos in Erinnerungen zu schwelgen und euch meine diversen Gedanken dazu auf die Nase zu binden: Ein Jahresrückblick sogar noch vor der offiziellen Jahresrückblicksaison!

Obwohl ich den ersten Comic vor einem Jahr zeichnete, bin ich doch erst seit Ende August mit zwei Comics wöchentlich dabei. Um ehrlich zu sein, glaubte ich anfangs nicht, dass ich so lange durchhalten würde und nach wie vor gute Ideen habe. Das hat mich persönlich doch überrascht. Angeblich soll es ja schwer sein, sehr viele Geschichten mit feststehenden Figuren zu erzählen. Theoretisch habe ich dadurch, dass meine Comics gleich aufgebaut sind und meine Schafe kaum menschlich agieren und etwas dumm und eingeschränkt sind, eine zusätzliche Einschränkung. Für mich war das aber eine Herausforderung, genau wie die regelmäßigen Veröffentlichungen.

Es ist auch interessant zu sehen, wie ich mich zeichnerisch weiter entwickelt habe und wie unbeholfen die ersten Comics im Vergleich zu den aktuellen wirken. Mittlerweile habe ich sogar Batman so gezeichnet, dass ich zufrieden bin. Das finde ich vor allem deshalb interessant, weil ich eigentlich nur Schafe gezeichnet habe. Regelmäßiges Üben scheint tatsächlich etwas zu bringen.

In der Serie habe ich nur Geschichten erzählt, die mir selbst gefallen und Comics gezeichnet, die ich auch lesen würde. Umso schöner ist es, wenn ich sehe, dass für diese Verhältnisse viele Menschen meine Comics lesen und den manchmal eigenwilligen Humor der Serie zu schätzen wissen. Vor einem Jahr hätte ich nicht damit gerechnet, dass ich mehr als hundert regelmäßige Leser haben würde – und die Tendenz geht nach wie vor nach oben. Am wenigsten rechnete ich damit, dass ich nicht alle Kommentare selbst schreiben muss. Und sie machen keine Anstalten auf Youtube-Niveau zu kommen.

Die Leute, denen ich auch einige Ideen zu verdanken habe, wissen das schon. Ansonsten bedanke ich mich bei allen meinen Lesern und jedem, der meine Comics weiter empfiehlt. In dem Sinne: Auf mindestens noch ein Jahr.

Jonathan

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.